Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie (VT) bietet vielfältige Ansätze zu Veränderung von problematischen Reaktionen und Verhaltensweisen, die Denken, Fühlen und Handeln  (= Verhalten) und somit auch soziale Beziehungen beeinflussen und stören.

Das Ziel der VT  ist die Veränderung schädigender Verhaltensweisen, die Ausbildung und Förderung  bestimmter Fähigkeiten und somit die Ermöglichung einer besseren Selbstregulation.

Kognitive Verhaltenstherapie  versucht dem Betroffenen seine Gedanken und Bewertungen bewusst zu machen, diese zu korrigieren und in konkrete Verhaltenweisen umzusetzen.

 

Methoden der Verhaltenstherapie

  • Training sozialer Kompetenz
  • Problemlösetraining
  • Entspannungstraining
  • Angstbewältigung
  • Systematische Desensibilisierung