Psychotherapie

Das Wort Psychotherapie „Heilung der Seele“ (griech.: psycho -Seele und therapia – Heilen) steht als Oberbegriff für alle Formen psychologischer Verfahren, die ohne Einsatz medikamentöser Mittel auf die Behandlung psychischer und psychosomatischer Leiden abzielen.

Wann ist eine Psychotherapie sinnvoll?
Wenn Sie das Gefühl haben, alleine nicht mehr weiter zu kommen, überfordert zu sein und wenn Sie keinen Ausweg mehr sehen, kann eine Psychotherapie angebracht sein.
Auch wenn Sie ständig grübeln, nicht mehr schlafen können oder an Konzentrationsstörungen leiden kann das ein Hinweis auf ein seelisches Problem sein.

Weitere Anhaltspunkte wären folgende:

  • Niedergeschlagenheit
  • Antriebslosigkeit
  • Müdigkeit
  • Ausgeprägte Erschöpfung, beruflich oder familiär
  • Immer wiederkehrende Probleme mit bestimmten Menschen
  • Übertriebene Ängstlichkeit
  • Furcht vor besonderen Situationen oder Objekten

Ziel einer Psychotherapie ist das Auflösen von Beeinträchtigungen und Ängsten, die Aufarbeitung bestimmter negativer Situationen des Lebens und gleichzeitig ein Wachsen von Selbstbestimmung, Selbstbewusstsein und Beziehungsfähigkeit.